Ergonomie am Arbeitsplatz

Wir bieten individuelle Beratungen und Schulungen für Firmen an, die die Ergonomie am Arbeitsplatz erhalten, oder auch verbessern möchten.

Das Wort Ergonomie setzt sich aus den griechischen Wörtern ergo (Arbeit) und nomos (Gesetz) zusammen. Das Ziel der Ergonomie am Arbeitsplatz ist das Bereitstellen von Bedingungen, die einem Menschen ermöglichen, seine Arbeitsaufgabe optimal zu erfüllen.
Bei der ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung geht es darum, die Menschen bei der Arbeit vor körperlichen Schäden zu schützen. Im Vordergrund steht dabei die Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Dazu zählen z.B. die genaue Ausrichtung des Arbeitsplatzes, des Arbeitsstuhls, der Computerbildschirme und die Ausrichtung der Tastatur. Ebenfalls wichtige Faktoren, die die Arbeitsfähigkeit verbessern können, sind der Lichteinfall auf den Arbeitsplatz und die Geräuschkulisse.

Wir behandeln folgende Krankheitsbilder

  • Krankheitsbilder
  • Rückenschmerzen

  • Schulter- Nackenbeschwerden

  • Überlastungssyndrome wie z.B. Mousarm (Epicondylitis humerii)

  • Kopfschmerzen

Folgende Therapieverfahren werden in unserer Praxis angeboten

  • Therapieverfahren
  • Erstellung eines individuellen Übungsprogrammes zur Linderung bzw. Vermeidung von Rückenschmerzen

  • Erstellung eines individuellen Übungsprogrammes zur Linderung bzw. Vermeidung von Schulter-Nackenbeschwerden

  • Manuelle Techniken, thermische Anwendungen zur Linderung bzw. Vermeidung von Überlastungssyndromen. Hierzu zählt auch die individuelle Beratung und Anpassung von Hilfsmitteln wie z.B. ergonomisch geformte Computermäuse (vertikale Maus), Mouspads, Tastaturen, höhenvertellbare Tische und Stühle

  • Erlernen von Entspannungstechniken und "Kurzübungen", die gut am Arbeitsplatz "zwischendurch" ausführbar/anwendbar sind

Geriatrie

Die Ergotherapie in der Geriatrie widmet sich im wesentlichen dem Erhalt bzw. der Wiederherstellung altersbedingter Veränderungen und Einschränkungen.