Unsere Praxis

Worauf wir Wert legen

Eine ergotherapeutische Behandlung wird ganzheitlich ausgeführt. Somit wird in der Therapieeinheit die gesamte Persönlichkeit des Patienten und sein jeweiliges Umfeld betrachtet. Dieses erfolgt individuell für jeden einzelnen Patienten. Die Therapie richtet sich nach den jeweiligen Fähigkeiten. Aus diesem Grund ist eine ausführliche Befundaufnahme beim Erstgespräch sehr wichtig.

Schwerpunkte unserer Behandlung

In unserer Praxis werden schwerpunktmäßig erwachsene Menschen mit Handverletzungen behandelt, z.B Menschen, die operiert wurden oder sich verletzt haben und die ihre Handfunktionen wiedererlernen müssen. Es ist wichtig, direkt nach der Operation z.B. eine adäquate Narbenbehandlung durchzuführen, um Verklebungen zu lösen und die Beweglichkeit somit schneller wiedererlangen zu können. Auch die Mobilisation der Gelenke ist ein wichtiger Bestandteil unserer Behandlung, um schnellstmöglich das Bewegungsausmaß verbessern und somit die gewünschten Funktionen erreichen zu können. 

Die Neurologie ist ebenfalls ein Schwerpunkt unserer Praxis. Hier werden Menschen mit neurologischen Erkrankungen z.B. Schlaganfall, Multiple Sklerose oder ALS behandelt. Hier stehen der Erhalt der Funktionen und die Verbesserung der Beweglichkeit sowie das Alltagstraining im Vordergrund.

Seit April 2018 gibt es einen zweiten Standort im Ärztehaus in der Stedinger Strasse 27a, in Delmenhorst.
Hier werden in einem interdisziplinären Team aus Ärzten, Psychologen und Pysiotherapeuten, schwerpunktmäßig Menschen mit chronischen Schmerzsymptomatiken behandelt.

Seid 2015 sind wir eine Kompetenzpraxis für Handtherapie, zertifiziert durch die Akademie für Handrehabilitation in Bad Pyrmont

Unsere Räumlichkeiten

Unsere Praxis für Ergotherapie und Handrehabilitation befindet sich im zweiten Stock eines Ärztehauses. Sie ist barrierefrei über einen Aufzug zu erreichen. Vor dem Haus befinden sich Parkplätze. 
In unserer Praxis stehen Ihnen zwei „kleine Behandlungsräume“, eine Therapieküche/Schienenwerkstatt, ein Patientenbadezimmer und zwei „große Behandlungsräume“ zur Verfügung. In den Behandlungsräumen befinden sich zahlreiche Materialien, die Ihnen zur Verfügung stehen, Ihre Funktionen wieder zu erlangen. Ihre behandelnde Therapeutin wird ein Übungsprogramm, speziell auf Ihre Bedürfnisse ausgelegt, ausarbeiten und mit Ihnen besprechen und durchführen. Auch wird ein individuelles Eigenübungsprogramm gemeinsam mit Ihnen erstellt, damit Sie die Übungen auch zu Hause durchführen können. In der Therapieküche/Schienenwerkstatt und dem Patientenbadezimmer, ebenfalls barrierefrei und rollstuhlgerecht, können die Aktivitäten des täglichen Lebens (ADLs) geübt werden und die individuell angepassten Schienen aus thermoplastischem Material hergestellt werden. Die „großen Behandlungsräume“ stehen Ihnen zur Verfügung, um z.B. Ihr Gleichgewicht zu trainieren.

Einblicke

Ein großer Behandlungsraum

Ein großer Behandlungsraum

Ein kleiner Behandlungsraum

Die Therapieküche und Schienenwerkstatt

Patientenbadezimmer